Download Drüsen mit Innerer Sekretion by C. Wegelin (auth.), W. Berblinger, A. Dietrich, G. PDF

By C. Wegelin (auth.), W. Berblinger, A. Dietrich, G. Herxheimer, E. J. Kraus, A. Schmincke, H. Siegmund, C. Wegelin (eds.)

Show description

Read or Download Drüsen mit Innerer Sekretion PDF

Best german_7 books

Römisches Recht

Das römische Privatrecht hat die europäischen Rechtssysteme der Gegenwart maßgeblich beeinflusst. Es spielt daher noch heute im Rahmen der europäischen Rechtsvereinheitlichung und der Rechtsvergleichung eine Rolle. Das Studium des römischen Rechts macht dem Studenten erfahrensgemäß beträchtliche Schwierigkeiten.

Extra info for Drüsen mit Innerer Sekretion

Sample text

Endlich sind in der Schilddrüse auch kleine Nester von Plattenepithel gesehen worden (KLOEPPEL). und zwar teils in den Septen, teils innerhalb der Läppchen. Ich kann diesen Befund bestätigen. Da das Plattenepithel sc~9n beim Neugeborenen vorkommt, so ist es am wahrscheinlichsteP, daß hier entweder Uberreste des Ductus thyreoglossus vorliegen, der ja auch Plattenepithel zu bilden vermag oder daß eine Versprengung des Epithels der Kiementaschen stattgefunden hat. Das erstere erscheint mir viel wahrscheinlicher, da von den Kiementaschen ja mehr die drüsigen Produkte (E.

Rberisch darstellen ließe. Letzterer soll sich mit Anilinblau färben, das jodothyrinfreie Kolloid dagegen mit Orange. JONES gibt nämlich an, daß im Reagenzglas durch Jodquecksilbersalz eine rasche Entfärbung des Orange eintrete, ferner soll die Menge des mit Anilinblau gefärbten Kolloids dem chemisch bestimmten Jodgehalt parallel gehen. Übrigens soll sich der Jodothyringehalt nach JONES' Methode nur im Kolloid und nicht im Gewebe färberisch darstellen lassen. So sehr es zu begrüßen wäre, daß wir auf diese Weise mikroskopisch einen Gradmesser des Jodgehaltes erhielten.

Freilich hat JoNES angegeben, daß es mittels der ::\ilALLORYschen Anilinblau-Orangefärbung gelinge, an in Sublimat oder ZENKERscher Flüssigkeit fixierten Schilddrüsen jodothyrinhaltiges Kolloid von jodothyrinfreiem zu unterscheiden. so daß wenigstens der jodhaltige Anteil des Sekretes 28 C. WEGELIN: Schilddrüse. rberisch darstellen ließe. Letzterer soll sich mit Anilinblau färben, das jodothyrinfreie Kolloid dagegen mit Orange. JONES gibt nämlich an, daß im Reagenzglas durch Jodquecksilbersalz eine rasche Entfärbung des Orange eintrete, ferner soll die Menge des mit Anilinblau gefärbten Kolloids dem chemisch bestimmten Jodgehalt parallel gehen.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 32 votes