Download Die protokollierte gute Mutter in Kindstötungsakten: Eine by Eva Tolasch PDF

By Eva Tolasch

Eva Tolasch widmet sich in ihrer diskursanalytisch-qualitativen Untersuchung zur normativen Verhandlung von Mutterschaft der Frage: used to be und wer ist eine gute Mutter in Kindstötungsakten. Sie analysiert – ausgehend von einer Krisenerzählung über kindstötende Mütter – fünf zeitgenössische Aktenfälle zu Müttern und Vätern, die der versuchten oder tatsächlichen Tötung des eigenen Kindes beschuldigt sind. Die Ergebnisse zeigen, durch welche normativen Muster sich Frauen in den untersuchten Akten als gute Mütter qualifizieren. Die Studie leistet einen Beitrag für die soziologische Geschlechter-, Elternschafts- und Careforschung sowie für die kriminologische Soziologie und Soziologie sozialer Probleme. Darüber hinaus liefert die Autorin Impulse für qualitative Verfahren der Sozialforschung, indem sie einen Weg eröffnet, um Aktenanalyse mit der wissenssoziologischen Diskursanalyse zu verknüpfen.

Show description

Read or Download Die protokollierte gute Mutter in Kindstötungsakten: Eine diskursanalytische Untersuchung PDF

Best german_15 books

Vertigo - Neue Horizonte in Diagnostik und Therapie: 9. Hennig Symposium

Schwindel kann bei Menschen jeder Altersstufe auftreten. Die Ursachen und Symptome sind vielfältig. Das thematische Spektrum dieses Buches ist entsprechend breit und gibt einen interdisziplinären Einblick in neueste Forschung und Therapiemöglichkeiten. Ein internationales Autorenteam erläutert neue Untersuchungstechniken und bewährte Behandlungsstrategien.

Geldwäsche-Compliance für Güterhändler

Dieses Buch bietet Güterhändlern einen schnellen und verständlichen Einstieg in die Vorschriften des Geldwäschegesetzes (GwG) und versteht sich als Praxishandbuch zur Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen. Es richtet sich an mit Gütern handelnde Unternehmen, die in Compliance mit den gesetzlichen Anforderungen interne Aufsichtsstrukturen aufbauen, um Risiken frühzeitig erkennen und Verstöße verhindern zu können.

Vom Exposé zum Bucherfolg: Schreib- und PR-Leitfaden für engagierte Autoren

Ein Buch zu schreiben stellt für jeden Autor eine große Herausforderung dar. Denn immer gilt es, von der Initialidee über die Schreibphase bis zum advertising and marketing mit Wissen und Weitsicht zu agieren. Gabriele Borgmann bietet in ihrem Buch eine umfassende Orientierung in der Welt der vielfältigen Publikationsmöglichkeiten und vermittelt mit ihrem Praxisleitfaden das erfolgsentscheidende Autoren-Know-how.

Extra resources for Die protokollierte gute Mutter in Kindstötungsakten: Eine diskursanalytische Untersuchung

Sample text

Die Körperstellen wie etwa Brust werden zum Symbol der mütterlichen Fürsorge. ). Die exklusive Zuwen60 Die Kindheitswissenschaftlerin Hungerland wird herangezogen, um die Bildung von Mutterschaftsaufgaben zu beschreiben. Sie selbst hat sich in ihrer Untersuchung nicht mit dem Datenmaterial dieser Zeit auseinandergesetzt. Die Autorin schreibt zu Ernährungsweise und (guter) Mutterschaft im Kontext zur normativen Verhandlung von altersgerechter Entwicklung und Gesundheit des kindlichen Körpers (siehe Überschrift) basierend auf Elternratgebern und Entwicklungsplänen der letzten 50 Jahre der Bundesrepublik Deutschland und zeigt auf, wie sich die Empfehlungen und Ratschläge in diesem Zusammenhang gewandelt haben (Hungerland 2003: 148).

Dieses Ziel ist der konstruierte „Volkskörper“, der als Ort des individuellen Glücksversprechens den Ort der Familie ersetzt. Geändert haben sich in diesem Kontext die Prinzipien der Ordnung.

136-137). : 71). Bis in die 1950er-Jahre ist Erziehung vor allem durch Disziplinarmaßnahmen zur Sanktionierung von Handlungen geprägt. Zärtlichkeiten im heutigen körperlichen Sinne sind noch immer unerwünscht (Gschwend 2009: 20). Hat die Mutter in dieser Zeit den normativen Erwartungen nicht entsprochen, folgen moralische Sanktionierungen. : 140). ). : 134) verändert sich damit das Bezugssystem. : 134). Insbesondere die bürgerliche Frauenbewegung61 und konfessionell ausgerichtete Frauengruppen betonen die Geschlechterdifferenzen.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 12 votes