Download Deutsch-Ostafrika: Das Land und seine Bewohner, seine by Paul Reichard PDF

By Paul Reichard

Excerpt from Deutsch-Ostafrika: Das Land und Seine Bewohner, Seine Politische und Wirtschaftliche Entwickelung

Qiugenblicf por ber qibreife an. ninety one% glücflicher 8ufali mußte biefer llmftanb gepriefen werben, benn am Queue würbe wahrfcheiulich baß unternehmen beß Dr. S{seterä'a gefcheitert fein. Gerner barauf beftehen öu wollen, {ich gwifchen jene unb bie portugiefifchen Debiete ein3u= flemmen, wäre, befonberä ohne Qlußficht auf einen eignen Egafen, ein äwecflofeä Unternehmen gewefen. Sinn founte Dr. Eßeterä {eine früher bergebenß porgebrachten sbläne 5ur i'lußführung bringen. 6chon immer hatte er auf llfagara an ber tlüfte pon gllfrifa hingewiefen, {ein ganöeä 6ehnen richtete {ich borthin, warme Schilberungen hatten {eine ganöe szßhantafie gefangen genommen. Qibwägenb bie Dar: ftellungen bie{eä ereifenben an prüfen, hatte guy bamalä noch nicht für notwenbig gefunben. Dr. Sbeterß brang im Qluäfchuß mit {einem sblaue burch, in tafrifa Gärwerbungen au machen, unb führte ben: {elben auch mit ungemeiner ©chnelligfeit auß.

About the Publisher

Forgotten Books publishes millions of infrequent and vintage books. locate extra at www.forgottenbooks.com

This publication is a duplicate of an enormous old paintings. Forgotten Books makes use of state of the art know-how to digitally reconstruct the paintings, keeping the unique layout when repairing imperfections found in the elderly reproduction. In infrequent instances, an imperfection within the unique, equivalent to a blemish or lacking web page, should be replicated in our variation. We do, even if, fix the majority of imperfections effectively; any imperfections that stay are deliberately left to maintain the nation of such old works.

Show description

Read or Download Deutsch-Ostafrika: Das Land und seine Bewohner, seine politische und wirtschaftliche Entwickelung PDF

Best german_13 books

Additional resources for Deutsch-Ostafrika: Das Land und seine Bewohner, seine politische und wirtschaftliche Entwickelung

Sample text

Ben ®efriervunft, tvo~f, gemerft aber nur, tuenn's ilabei regnet, ilenn fonft vermag er S'räfte red)t gut 3u vertragen. Jetne~mbat ttJirb I ttJenn er mit eigentümlid) fcf)arfem uni> vraflelnbem lRaufd)en, als fü~re ein Otaufenbet jffiinb burc{J bie \Bäume, ~eran3ie~t. Bäd)fein 3ufamment~ut, bie ~rbe mit~ mitreij3enb. Steinregen. l5ragt man fie, tuo biefe 6teine fjinfommen, fo onttuorten fie "in bie ~rbe" ober "fie gefjen fort". lffias gefjt es fie an, Ionrum fid) um 1)inge fümmern, bie nicf)t mefjr ba finb.

3 oon ben ~rfdjeinungen ber Wegen~Jeit immer gan~ falfd)e 5Begriffe. 3 am nörbfidjen SJimmel, mefd)e{l ber ~in~ geflorene ber ~üfte fle3eidinenb .. bie lli:cferbauflringenben" (uon fifua~H fufima, ba{l ~erb fleftdlen, acfern) nennt. 3 für ba~ ~nnere, benn bort regnet es mä~renb ber trocfenen Seit nie. 3 ßeid)en. Seit, mit maigrünem ilaub ~u fd)mücfen, unb menn bie erften Wegen nieberge~en, prangen bie meiften berfelben in ~err~ lid)em 5Bfütenfd)mucf, juft IJU ber Seit, mo bie ~nfeften 0u neuem ileben ermad)en.

Vie unmittefbare Bolge folcfJ bebeutenber \2(bfü~1ung finb 'taunieberfcf)Iäge gegen ~onnenanfgang. 'Viefe 'taunieberfcf)Iäge finb oft fe~r beträd)tficf) unb eine d)arafteriftifcf)e Q:rjcf)einung i>(frifas. Si'ein anbres tropi[d)es 2nnb ber Q:rbe ~at ein berart taureicf)es ~fima 111ie i>(frifa. Bur ,Seit bes ~onnenaufgangi_; bringt man feinen 91eger o~ne ®etuaH in bas um jene :z5a~re9öeit manns~o~e ®ras, llle1ctjes erft gegen elf U~r bormittags 111ieber gan3 getrocfnet ilt. S tuenn er burcf)s lffiafier gegangen tuäre.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 12 votes