Download Controlling für die öffentliche Verwaltung: Grundlagen, by Peter Bachmann PDF

By Peter Bachmann

Der Autor erläutert die notwendigen Begriffe und Verfahren der Kostenrechnung und des Controlling auf dem aktuellsten Stand. Er stellt ihre praktische Umsetzung für typische Verwaltungseinheiten wie Gemeindeverwaltungen oder Schulen vor. Mit vielen praktischen Rechenbeispielen.

Show description

Read or Download Controlling für die öffentliche Verwaltung: Grundlagen, Verfahrensweisen, Einsatzgebiete PDF

Best german_7 books

Römisches Recht

Das römische Privatrecht hat die europäischen Rechtssysteme der Gegenwart maßgeblich beeinflusst. Es spielt daher noch heute im Rahmen der europäischen Rechtsvereinheitlichung und der Rechtsvergleichung eine Rolle. Das Studium des römischen Rechts macht dem Studenten erfahrensgemäß beträchtliche Schwierigkeiten.

Additional info for Controlling für die öffentliche Verwaltung: Grundlagen, Verfahrensweisen, Einsatzgebiete

Sample text

Von entsprechendem Kapital, der Verbrauch (die Nutzung) der eingekauften Ressourcen zieht sich aber über Jahre, teilweise auch Jahrzehnte hin. Folglich müssen die zugehörigen Kosten nach bestimmten Regeln erst berechnet und über die entsprechende Nutzungsdauer in die Kostenrechnung einbezogen werden. Hierfür ist das kameralistische Rechnungswesen zwingend durch eine Anlagenrechnung zu ergänzen. Schließlich werden Ausgaben, die durch an Dritte ausgezahlte Haushaltsmittel entstehen, in der Regel unverändert als Transferkosten in die Kostenrechnung übernommen.

Beispiel: Die oben genannten Abschreibungen eines nicht genutzten Gebäudes oder Verluste aus dem Verkauf von Vermögensgegenständen, falls der erzielte Erlös unter dem Buchwert liegt. Periodenfremder Aufwand ist mit Ressourcenverbrauch in einer bereits buchführungsmäßig abgeschlossenen Periode verbunden. Beispiel: Nachzahlung von Löhnen oder Gehältern aus dem Vorjahr. Außerordentlicher Aufwand entsteht durch seltene Vorfälle in außergewöhnlicher Höhe. Beispiel: Nichtversicherter Brandschaden eines landeseigenen Verwaltungsgebäudes.

Die Prozesskostenrechnung, das Zielkostenmanagement (Target Costing) und die sogenannte Lebenszyklusrechnung (Life Cycle Costing). Prozesskostenrechnung (vgl. Schuster S. , oder Nau, Wallner S. ): Die Prozesskostenrechnung stellt faktisch eine erweiterte Vollkostenrechnung dar.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 12 votes