Download Beiträge zur Kenntnis der Entwickelung des by Prof. Dr. A. Köhler (auth.) PDF

By Prof. Dr. A. Köhler (auth.)

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Kenntnis der Entwickelung des Militär-Badewesens und der von Pfuelschen Schwimmanstalt in Berlin PDF

Best german_13 books

Additional info for Beiträge zur Kenntnis der Entwickelung des Militär-Badewesens und der von Pfuelschen Schwimmanstalt in Berlin

Example text

Da war es wieder der Staatskanzler Fürst Hardenberg, der mit Allerhöchster Genehmigung von den unerho1ft aus der Abrechnung mit der Krone Schweden wegen Neuvorpommern erübrigten 155000 Talern 5000 Taler abzweigte und dem Oberst von Pfu el überwies, damit die Schwimmanstalt auf Pfählen errichtet werden könnte. Es war also wiederum die König- 26 - liehe Staatsregierung, auf deren direkte Veranlassung nun die heutige sogenannte Zivilschwimmanstalt entstand, die zunächst nur Militärschwimmanstalt sein sollte.

Auf die Verdienste der Firma David Grove für die praktische Durchführung dieser Bestrebungen wurde schon hingewiesen. In den Garnisonlazaretten, in denen die Notwendigkeit kalter und warmer Bäder viel dringender war, gab es natürlich schon länger Einrichtungen dieser Art. So sehen wir aus einer Mitteilung von E b ertz 1), daß das Garnisonlazarett in Metz im Jahre 1824 mit 10 großen Sälen, die je nach einem Heiligen benannt waren und zwisehen 58 und 150 Kranke aufnehmen konnten, im Erdgeschoß eine Badestube hatte, die allmählich durch Dusche und Dampfbadeanlagen vervollkommnet wurde.

B. in Hohensalza, Halberstadt, Halle a. , Wittenberg, Glogau, IJiegnitz, Posen, Hannover, Cassel, Erfurt (siehe Haberling, Heft 50 dieser Veröffentlichungen). Im 3. Bande des Lehrbuches der Militärhygiene von Hoffmann und Schwiening (Bibliothek von Coler-von Schjern1ng, Bd. 33, Berlin 1911) findet sich eine ausführliche Besprechung der jetzt be- 31 stehenden Militärbadeanstalten, Brausen, Wannen- und Schwimmbäder; ein besonderer Abschnitt ist der Hygiene des Schwimmdienstes, der Physiologie des Schwimmens, seinem Einfluß auf den Energieverbrauch und auf die einzelnen Körperfunktionen, und den Vorsichtsmaßregeln beim Schwimmen gewidmet.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 43 votes