Download Bankbetrieb und Bankpolitik by Karl Friedrich Hagenmüller PDF

By Karl Friedrich Hagenmüller

Der vorliegende Beitrag zu dem Sammelwerk "DieWirtschaftswissenschaften" soll auf beschranktem Raum eine Einfuhrung in die Bankbetriebslehre geben, und zwar nicht nur den Studenten, sondern allen Kreisen, die sich mit financial institution betrieblichen Problemen befassen. Deshalb wurde - soweit moglich - ver sucht, neben den betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten auch die geschicht liche Entwicklung und die rechtlichen Grundlagen aufzuzeigen. Insbesondere in dem Teil "Bankpolitik" werden Probleme angeschnitten, die fur den financial institution kaufmann von ausserordentlicher Bedeutung sind. Eine wesentlich umfassen dere Behandlung werden diese und die in den anderen Teilen der Schrift ge brachten Sachgebiete in dem in Vorbereitung befindlichen Buch "Der financial institution betrieb" finden. Meinen engsten Mitarbeitern, Frau Dipl.-Kfm. Dr. Rosemarie Kolbeck, Herrn Dipl.-Kfm. Dr. Otfrid Fischer und Herrn Dipl.-Kfm. Gunther Beine, danke ich fur ihre wertvolle Hilfe. KARL FR. HAGENMULLER Inhaltsverzeidmis Erstes Kapitel S t r u okay t u ehr r I e Seite A. Bankbetrieb und Bankbetriebslehre . . . . eleven B. Grundung und Errichtung der Kreditinstitute thirteen C. enterprise der Kreditinstitute 17 D. Arten der Kreditinstitute . . . 19 I. Privatbankierfirmen (Privatbankiers) 19 eleven. Aktienbanken 24 III. Kreditgenossenschaften 29 IV. Offentlich-rechtliche Kreditinstitute 33 1. Sparkassen ......... 35 2. Staatsbanken ................... forty three. Offentlich-rechtliche Kreditinstitute mit Sonderaufgaben forty two V. Realkreditinstitute forty four VI. Die Deutsche Bundesbank forty eight E. Verbandswesen fifty two Zweites Kapitel Kapi tal beschaffung A. Eigen-und Selbstfinanzierung der Kreditinstitute fifty five B. Fremdfinanzierung der Kreditinstitute (passivgeschafte) sixty one I. Depositengeschaft sixty one eleven. Spargeschaft seventy one Exkurs: Die Mindestreserven seventy five 111. Aufgenommene Gelder (Nostroverpfuchtungen) und aufgenom mene langfristige Darlehen . . . . . . . . . . . . .. . . seventy nine

Show description

Read or Download Bankbetrieb und Bankpolitik PDF

Similar german_8 books

Die zeitbasierte Fertigungsstrategie: Methoden zur Leistungssteigerung in Industriebetrieben

Industriebetriebe sehen sich mit einem ständig wachsenden Konkurrenzdruck konfrontiert. Eine zeitorientierte Ausrichtung des Produktionsbereichs ist erforderlich, um die strategische Bedeutung des Faktors Zeit für die Wettbewerbsfähigkeit industrieller Unternehmen zu berücksichtigen. Jörn-Henrik Thun stellt das Konzept der zeitbasierten Fertigungsstrategie vor und untersucht, inwieweit die Praktiken des Konzepts die Leistungsfähigkeit der Fertigung beeinflussen.

Einführung in die Chemie: Ein Lehr-u. Experimentierbuch

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

physikalischen und chemischen Methoden der quantitativen Bestimmung organischer Verbindungen: I. Band. Die physikalischen Methoden

Der Eintheilung des Stoffes in physikalische und chemische Methoden liegen Iediglich praktische Erwagungen zu Grunde. Eine durchgehende Trennung Iasst sich nicht ermoglichen eben so wenig wie eine Trennung der chemischen Wissenschaft von der physikalischen. Da nun in diesem FaIle der Titel physikalisch chemische Methoden Ieicht missgedeutet werden konnte, wurde vorgezogen eine Theilung des Stoffes in dem Sinne erfolgen zu lassen, dass die Methoden, bei denen es iiberwiegend auf eine physi kalische Erscheinung ankommt, im ersten Theile, und solche, bei denen die chemischen Reaktionen in den Vordergrund treten, im zweiten Theile besprochen werden.

Leitfaden für Verfasser wissenschaftlicher Arbeiten

Im Jahre 1929 erschien eine vom Springer-Verlag an viele Ärzte kostenlos abgegebene "Anleitung zur Niederschrift und zur Veröffentlichung medizinischer Arbeiten". Diese Arbeit conflict das verdienstvolle Werk des verstorbenen Dr. VIKTOR SALLE, damals Schriftleiter der Klinischen Wochenschrift, und des Verlagsbuchhändlers Dr.

Extra resources for Bankbetrieb und Bankpolitik

Sample text

A. , S. 58. §§ 6, 7 des Gesetzes über die Deutsche Bundesbank. Vgl. § 3 des Gesetzes über die Deutsche Bundesbank. Z. B. Bundesbahn, Bundespost. A 30 Strukturlehre 51 3. Gewährung von Lombardkrediten, 4. Annahme unverzinslicher Giroeinlagen, 5. Verwahrung und Verwaltung von Wertgegenständen, insbesondere Wertpapieren, 6. Übernahme des Inkassos von Schecks, Wechseln, Anweisungen, Wertpapieren und Zinsscheinen, 7. An- und Verkauf von Sorten und Devisen sowie Gold, Silber und Platin, 8. Ausführung aller Bankgeschäfte im Verkehr mit dem Ausland 105).

Obwohl von Anfang an Kostendeckung, wenn auch keine Gewinnerzielung, erstrebt wurde, waren z. B. in den ersten Jahren nach der Gründung der Ham56) Z. B. ist die Sparkasse in Bremen eine "juristische Person kraft staatlicher Verleihung", die "Hamburger Sparkasse von 1827" eine "juristische Person alten hamburgischen Rechts" und "Die Spar- und Anleihe-Kasse zu Lübeck" eine "Rechtsfähige Stiftung"; vgl. hierzu Banken-Ortslexikon, 4. , Darmstadt 1957, und G. Stolzenburg, Die rechtliche Sonderstellung der Freien Sparkassen im deutschen Sparkassenwesen, Hamburg 1956, S.

Die Industriekreditbank AG, die Ausfuhrkredit AG), die im öffentlichen Interesse liegende Sonderaufgaben erfüllen. Vgl. hierzu Ausführungen Seite 27 ff. 78) Vgl. hierzu Verzeichnis der Kreditinstitute und ihrer Verbände im Bundesgebiet und in Berlin (West), Ausgabe 1958, S. 172. 79) Z. B. Gesetz über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (in der Neufassung v. 22. 1. 1952, BGBL I S. 65), Gesetz über die Landwirtschaftliche Rentenbank (in der Neufassung v. 14. 9. 1953, BGBL I S. 1330). 77) A 30 Strukturlehre 43 für deren Rechtsstellung von Bedeutung.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 42 votes