Download Arbeiten mit Preß-Formmaschinen unter Normal-Bedingungen und by Waldemar Gesell PDF

By Waldemar Gesell

Gliederung.- 1. Die Verdichtungsverfahren auf Formmaschinen.- 2. Sandkennwerte und Güte der Formherstellung.- three. Zur Härtemessung an Formen.- four. Das Pressen mit höheren spezifischen Preßdrücken.- five. Schlußbetrachtung.

Show description

Read or Download Arbeiten mit Preß-Formmaschinen unter Normal-Bedingungen und bei hohen spezifischen Preßdrücken PDF

Best german_13 books

Extra info for Arbeiten mit Preß-Formmaschinen unter Normal-Bedingungen und bei hohen spezifischen Preßdrücken

Example text

Abb. 39). B=500kp 8=185kp 0,75 f= 25mmlkp ~ atm Linie 0 0 Hölie''fl~r Diagrommfläch, A b b i 1 dun g 39 Hubdiagramm bei verschiedener Auflast Um zu brauchbaren Meßergebnissen zu kommen, ist es notwendig, jede Störung des Diagrammes durch zu große Beschleunigung des Kolbens zu vermeiden. Diese treten beim schnellen Öffnen des Einlaßventiles auf (vgl. Abb. 40). Aus diesem Grund ist das Ventil beim Ein- und Auslassen vorsichtig zu betätigen, was durch geringe Übung zu erreichen ist. Da aus dem Federdiagramm hervorgeht, daß die Reibung linear anwächst, sind nur zwei Meßpunkte erforderlich, um die Reibung über den ganzen Druckbereich zu bestimmen.

Dort ist ein Anschlag als Hubbegrenzung in den Kolben Seite 55 eingebaut. So werden die Diagramme Abbildung 38 und 39 im Prinzip dort wieder zu diskutieren sein. Zur Beurteilung der Maschine ist es erforderlich, die theoretische Maschinenzeit zu kennen (t h nach Refa). Vielfach wird es darauf ankommen, diesen Wert zu verbessern, um eine größere Anzahl von Formen auf der Maschine erstellen zu können. Bei Preß formmaschinen ist es die Zeit, die notwendig ist, um den Preßzylinder gänzlich mit Druckluft zu füllen und eine zusätzliche Stillhaltezeit , um die größtmögliche Härte der Form durch Fließen des Sandes zu erreichen.

Für den Preßvorgang in der Maschine ist es wichtig, die Drucknutzung zu kennen. Sie bestimmt die Dimensionierung der Maschine weitgehend mit und ist das konstruktive Gütemaß von den ausnutzbaren Kräften her. Sie muß als Erfahrungswert vorliegen oder abgeschätzt werden. Es wird definiert (vgl. Bezeichnung Diagramm Abb. 27/28)& Leitungs-Drucknutzung Dieser Kennwert gibt die Leitungs- und Drosselverluste in den Steuerorganen an. Er kann mit 0,95 bis 0,9 angenommen werden. Maschinen-Drucknutzung a m = Pwirk Pw Pmasch 1 - Pm Pm Pa a L 'P L - (B+R) Pm = 1 Pa Pm FFo Pspez F Ko aL .

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 24 votes