Download 1000 Gartentipps - die besten Tipps für Garten Balkon und by Naumann & Göbel PDF

By Naumann & Göbel

Show description

Read or Download 1000 Gartentipps - die besten Tipps für Garten Balkon und Terrasse PDF

Best gardening & landscape design books

Lectures in abstract algebra: Basic Concepts

The current quantity is the 1st of 3 that would be released less than the final identify Lectures in summary Algebra. those vol­ umes are according to lectures which the writer has given in the past ten years on the collage of North Carolina, on the Johns Hopkins college, and at Yale "University.

The pineapple : botany, production, and uses

*Authors contain foreign specialists from round the world*Only entire brand new e-book on pineappleAimed at researchers horticulturists, this entire reference ebook on pineapple covers all subject matters from botany and taxonomy to genetics, breeding, construction, disorder and postharvest recommendations.

Fundamentals of turfgrass management

Now revised & up-to-date -- the basic ebook on turfgrass administration! the hot version of ''Fundamentals of Turfgrass Management'' introduces the rules of turfgrass administration, masking every thing from easy turfgrass technological know-how to fertilization, mowing, turfgrass illnesses, irrigation topdressing, pest administration, in addition to occupation paths, and lots more and plenty extra.

Extra resources for 1000 Gartentipps - die besten Tipps für Garten Balkon und Terrasse

Example text

Stauden aus Stecklingen Ausdauernde, krautige Pflanzen bilden bis zum August die meisten Wuchsstoffe. Deshalb sind die jungen, aber nicht mehr zu weichen Triebstücke am besten für Stecklinge geeignet. Stecklinge schneidet man je nach Art 5 bis 10 cm lang über mehrere Augen (Knospen), damit Ersatz vorhanden ist, wenn eines nicht austreiben sollte. Der Schnitt wird mit einem scharfen Messer unmittelbar unter einem Auge angesetzt, weil sich dort die meisten Wuchsstoffe stauen. Einige Arten werden über einem Auge abgeschnitten, so die Triebstücke von Bartfaden, Chrysanthemen, Dahlien, Fuchsien, Heliotrop, Hortensien und auch Verbenen.

Es ist wissenschaftlich unbestreitbar nachgewiesen, dass die Echte Aloe 90 % Formaldehyd aus der Zimmerluft filtert, die Grünlilie 86 %. Efeu baut bis zu 90 % Benzol ab, die Efeutute bis zu 75 % Kohlendioxid. Allerdings müssten die Wohnräume flächendeckend mit Grünpflanzen voll gestellt sein, um eine messbare Reinigungswirkung zu erzielen. Da ist es weit sinnvoller zu lüften und einen Luftbefeuchter aufzustellen. Großer Glanz von innen Damit die Blätter glänzen, werden immer wieder Hausmittel wie Glyzerin und Speiseöl, Bier und Magermilch empfohlen.

Es genügt jedes Glasgefäß mit weiter Öffnung, etwa von Konfitüren, Pulverkaffee oder Gurken. Darauf setzt man einen passenden Joghurtbecher, der durchlöchert und mit Kies oder Splitt gefüllt wird. Der Wasserstand im Gefäß darf nicht so hoch sein, dass der empfindliche Wurzelhals dauernd feucht ist. Da Wasser an den Wurzeln hoch kriecht, sollte es möglichst niedrig stehen. Ganze Pflanzengruppen kommen mit 20 mm Pegelstand zurecht, manche Farne vertragen kaum 10 mm, Orchideenwurzeln, die sehr leicht faulen, sollten am besten überhaupt nicht ins Wasser hängen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes